Gio-Goi

Das Label Gio-Goi existiert bereits seit 1988, der Zeit des Aufstiegs der House-Music. Die Gründer von Gio-Goi stammen aus der Underground Scene der House-Music aus Chicago und Detroit. Auch in Manchester war diese Szene sehr stark vertreten. Der Vater und der Onkel der Donelly-Brüder, den Gründern von Gio-Goi, gehörten einer der verruchten Gangs von Manchester an, die zu der Musik- und Fußballszene regen Kontakt hielten. Das Ziel der Donelly-Brüder mit ihrer Mode war es, dass die Fans sich mit der neuen Mode voll identifizieren konnten. Sie starteten den Internetverkauf und bekannten sich offen auf ihren T-Shirts zur Bandenszene. Mit der Zeit änderte sich die Einstellung und die Mode wurde losgelöst von den verruchten Bandenzeiten. Heute, 24 Jahre später, steht das Label immer noch am Modehimmel und macht coole, stylishe Kleidung. Immer noch strahlt dieses Label Partystimmung pur aus. Die englische Marke begeistert mit seinem Streetwear-Style. Trendige Mode für Männer und Frauen. Gio-Goi hat sich das Motto "it is what it is" auf die Fahnen geschrieben und Stars wie Kate Moss, Robbie Williams und Sir Alex Ferguson tragen Klamotten von dem Label. Immer mehr Berühmtheiten bekennen sich zu der stylishen Mode von Gio-Goi. Auch Deutschland wird jetzt überschwemmt werden. Das Sortiment ist umfangreich und lässt keine Wünsche offen. T-Shirts, Hosen, Shirts, Jacken, Hoodies und Jeans, aber auch Unterwäsche, Dessous und Bademode werden von dem Label designed und produziert. Die Designer entwerfen ein Highlight nach dem anderen. Gio-Goi vereint den Glamour der hochwertigen Musikszene mit der Steetwear des Labels und stellt dabei total trendige Outfits her, die die Jugend und die Musikfreaks begeistern. Die T­-Shirts sind bekannt für ihre schrägen, glitzernden Drucke. Die Mode ist auffällig und cool. Ein bisschen ist von dem ungezogensten Label Englands an der Marke Gio-Goi immer noch hängen geblieben. Modebewusste Teenager und Musiker der Szene jeder Altersklasse lieben das Label.
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 1 von 1