Leider wurde zu Ihrem Suchbegriff nichts gefunden. Bitte versuchen Sie einen anderen Suchbegriff

Sergio Tacchini

Sergio Tacchini war ein bekannter italienischer Tennisspieler und erwarb bedeutend mehr Weltruhm als Begründer des gleichnamigen Modelabels. Schon in seiner noch aktiven Zeit im Tennis begann Sergio Tacchini in der Mode zu arbeiten und gründete die Modefirma Sandys. Die Firma entwickelte sich beständig weiter im Design von Tennismode und durch seine guten Verbindungen von früher hatte Sergio Tacchini namhafte Kunden aus der Tennisszene. John McEnroe, Jimmy Connors, Gabriela Sabatinie, Pete Sampras und viele weitere spieler waren Stammkunden bei ihm. Der bis dahin weiße Sport, der sich auch in der weißen Farbe der Sportbekleidung wiederfand, wurde ein wenig aufgerüttelt, da Sergio Tacchini auch farbige Ausrüstung und Kleidung anbot. Aber auch andere Sportarten hatten Interesse an den Modeschöpfungen von Sergio Tacchini. Formel I mit Ayrton Senna, Alpinski mit Marc Giradelli, der Golfsport mit Ian Woosnam und die Ausstattung des italienischen Sommer-Olympiateams wurden von dem Label betreut. Golf, Tennis, Ski, Schwimmen, Fitness, Rennsport, Basketball und Segeln - diese Sportarten versorgt Sergio Tacchini mit passender, funktioneller Sportmode und der Kreis der interessierten Sportfreaks wird weltweit immer größer. Er verbindet Sportlichkeit, Eleganz und Style und entwickelt dadurch trendige, bequeme und edle Sportmode. Nebenher hat er eine Duftkollektion aufgebaut. Das Fashion Sortiment beinhaltet: sportive T-Shirts, Freizeit- und Polohemden, Trainingsanzüge, Fleece-Pullover, Jacken und Daunenjacken, Hosen und Tennisshorts sowie Freizeit- und Tennisschuhe. Dazu kommen aber auch noch viel Kleinteile wie Caps, Socken und Mützen. Material und Technologie in der Herstellung dieser Sportkleidung läßt keine Wünsche offen - die Kleidung ist atmungsaktiv, flexibel, belastbar, luftdurchlässig, beweglich und komfortabel. Wer Sportkleidung von Sergio Tacchini getragen hat bleibt bei seinem Label. Der Firmenhauptsitz liegt in Bellinzago in Piemont, der deutsche Sitz liegt in Mannheim. Seit den 70iger Jahren hat er begonnen Sportler zu sponsorn, logischerweise vor allem aus dem Tennissektor. Aus einem Label zur Schaffung von stilvoller eleganter Tenniskleidung ist ein Label für den gesamten Sportsektor geworden, das den Sport mit der Fashion vereint, was Sportlichkeit mit Style und Coolness zusammenführt.